Pulp-Magazin
Pulp-Magazin
Pulp-Magazin
Pulp-Magazinn
▲ Pulp-Magazine

 
Am Erker 77
   

"Detektive, Cowboys, Sternenkrieger"
erscheint im Juni 2019, ist in Arbeit

"Wie man eine Million Leser gewinnt", fragte die Wochenzeitung Die Zeit im Jahre 1969 und hatte auch gleich die Antwort parat: Man halte sich an die acht "Jerry-Cotton-Regeln für die Literatur". Keinesfalls, so lautete eine dieser ästhetischen Maßgaben, dürfe der Leser enttäuscht werden. Und das sei garantiert, wenn man sich strikt an die Vorschriften halte.
Ein halbes Jahrhundert später gilt die Regelpoetik der gerne als trivial geschmähten Populärliteratur noch immer, mag auch die Auflage der Heftromane sinken. Und sie reizt zum Spiel. Vor allem die so genannte Avantgarde, von Dada bis zur Wiener Gruppe, experimentierte gerne mit Versatzstücken aus dem Genrefundus. Unter dem Motto "Detektive, Cowboys, Sternenkrieger" lädt Am Erker ein zur Expedition ins Land des schönen Schunds, der krassen Effekte und der großen Gefühle: Genre-Miniaturen, die das Triviale zum Leuchten bringen, verblüffende Geschichten aus dem fiktiven Alltag der genialen Detektive, der diabolischen Schurken im Sattel wild galoppierender Pferde, der Sternenfahrer in den Weiten des Weltalls oder aller in den Armen der Liebe Schmachtenden.

Joachim Feldmann